Umfrage: 35% wünschen sich „mehr Tempo“ bei den Sondierungsgesprächen

Sebastian Kurz und Werner Kogler vor Beginn eines Sondierungsgesprächs zwischen ÖVP und den Grünen in Wien.

Sebastian Kurz und Werner Kogler vor Beginn eines Sondierungsgesprächs zwischen ÖVP und den Grünen in Wien.

55% meinen: „Eine solide Regierungsbildung braucht Zeit“.

Wie „profil“ in seiner neuen Ausgabe berichtet, wünschen sich 35 Prozent der Österreicher „mehr Tempo“ bei den Sondierungsgesprächen zwischen ÖVP und Grünen. Laut der vom Meinungsforschungsinstitut unique research für „profil“ durchgeführten Umfrage stimmt eine Mehrheit von 55 Prozent der Befragten jedoch der Aussage zu, dass eine solide Regierungsbildung Zeit brauche. Besonders ungeduldig sind die FPÖ-Wähler, die zu 54 Prozent raschere Sondierungen fordern. Mehr als zwei Drittel der ÖVP- und Grünen-Sympathisanten gönnen „ihren“ Verhandlern dagegen mehr Zeit.

Welcher Aussage zu den Sondierungsgesprächen zwischen ÖVP und Grünen stimmen Sie zu?

Welcher Aussage zu den Sondierungsgesprächen zwischen ÖVP und Grünen stimmen Sie zu?

Methode: Online-Befragung
Zielgruppe: Österr. Bevölkerung ab 16 Jahren
Max. Schwakungsbreite der Ergebnisse: ±4,4 Prozentpunkte
Sample: n = 501
Befragte Feldarbeit: 21. bis 25. Okt. 2019