Wenn Kinder Täter werden

Wenn Kinder Täter werden

Junge Menschen quälen, vergewaltigen und morden, völlig gefühlskalt und sinnlos brutal. Warum sehen Eltern, Lehrer und Jugendwohlfahrt die Katastrophe meist erst, wenn sie passiert ist?

Wenn man zurückschaut, sieht man fast bis an den Anfang. Schon im Kindergarten war Julian ekelhaft zu den anderen Buben und Mädchen, ein kleiner Sadist. Wo er auftauchte, gingen Sachen kaputt, gab es Geschrei, Tränen und Verletzungen. Seine Mutter, alles andere als ein Fels in der Brandung, emotional unbeständig und rachsüchtig, kämpfte mit dem Vater um das Sorgerecht für das Kind. Der Mann habe den gemeinsamen Sohn gequält und grausam bestraft, behauptete die Mutter und redete die Probleme klein, die Julian überall machte...

Lesen Sie die Titelgeschichte von Edith Meinhart und Christa Zöchling in der aktuellen Printausgabe oder als E-Paper ( www.profil.at/epaper )!

Mitarbeit: Christina Feist, Michelle Kreuzer, Christoph Schattleitner