© APA

Österreich
12/23/2017

Zitate der Woche: "Es tut mir leid, dass der Zug von rechts kommt."

Der neue Chef-Schaffner Norbert Hofer (FPÖ) zum scheidenden Verkehrsminister Jörg Leichtfried (SPÖ) bei der Amtsübergabe.

"Die neue Regierung steht." - Knapp vor Weihnachten die Frohe Kunde von Sebastian Kurz (ÖVP).

"Norbert Hofer konnte sich endlich wieder rasieren und seine Mutter findet ihn wieder ansehnlich." - Freude über den Verhandlungsabschluss auch bei Heinz-Christian Strache (FPÖ).

"Niemand muss sich fürchten." - Beruhigende Worte des neuen Innenministers Herbert Kickl (FPÖ).

"Wir wollen ein Comeback für Österreich schaffen, auf das wir gemeinsam stolz sein können und von dem alle in unserem Land profitieren." - Kurz erklärt vor dem Nationalrat die Regierungsarbeit.

"Man kann zusammenfassen: Das ist keine Reform, das ist ein Schmarrn." - ÖGB-Präsident Erich Foglar wehrt sich gegen die Regierungspläne zu den Kammern.

"Seine Frau, sein Kind und sein Land lässt man nicht im Stich." - Manfred Haimbuchner (FPÖ) bleibt lieber in Linz.

"Das ist mir zu umständlich." - Im Titel-verliebten Österreich eine Titel-lose Angelobung, Bundespräsident Alexander Van der Bellen.

"Es tut mir leid, dass der Zug von rechts kommt." - Der neue Chef-Schaffner Norbert Hofer (FPÖ) zum scheidenden Verkehrsminister Jörg Leichtfried (SPÖ).

"Ich übergebe heute, Putin tritt neuerlich an - jetzt weiß man, wo der Diktator ist." - Christoph Leitl räumt den Chefsessel im Wirtschaftsbund.

"Der Alexander Höferl ist total in Ordnung." - Norbert Hofer versteht die Aufregung um Herbert Kickls Kommunikationschef und Gründer des Rechtsaußen-Mediums "Unzensuriert" nicht.

"Ich halte ihn für einen guten Musiker." - Sonst fällt SPÖ-Mandatar Peter Wittmann nichts Positives zum neuen Nationalratspräsidenten Wolfgang Sobotka (ÖVP) ein.

"Wenn wir noch ein paar Mal wählen, hab' ich es geschafft." - Ohne Kandidatur in der Nationalrats-Wählergunst, Karlheinz Kopf (ÖVP).

"Ich komme aus Murau, da gibt es viel Eis." - Der neue SPÖ-Bundesgeschäftsführer Max Lercher fürchtet sich nicht vorm glatten Wiener Parkett.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.