Herbert Kickl
Herbert Kickl

© APA/GEORG HOCHMUTH

Österreich
05/22/2020

Zitate der Woche: "... ist Strache fast noch blöder geworden ..."

Die Politik-Zitate der Woche.

"Ich habe nicht die Sorge, dass wir in ein autoritäres System abgleiten." - Bundespräsident Alexander Van der Bellen rechnet mit der Rückkehr zur Normalität.

"Jetzt ist nicht so viel gelungen, das stimmt." - Grünen-Chef Werner Kogler verabschiedet Ulrike Lunacek.

"Ich bin der transparenteste Politiker, den es gibt." - Der abgestürzte Ex-Vizekanzler Heinz-Christian Strache pocht auf seine Durchschaubarkeit.

"Mit dem Abstand eines Jahres ist Strache fast noch blöder geworden, als er damals war." - FPÖ-Klubchef Herbert Kickl hat mit seinem Ex-Zögling abgeschlossen.

"Sebastian Kurz hat jetzt auch medial das Messias-Level erreicht." - Ein bisschen mehr Kanzlerkritik wünscht sich Burgenlands Landeshauptmann Hans Peter Doskozil (SPÖ).

"Die Koalition ist in seinem rasanten Tempo auch wegen der Krise richtig zusammengewachsen." - Alles paletti bei Türkis-Grün, sagt Gesundheitsminister Rudolf Anschober.

"Aber das Grundkonzept und der Anspruch der ÖVP waren immer gleich: nämlich Volkspartei zu sein. Für jene Menschen da zu sein, die die schweigende Mehrheit darstellen." - Unterstützer, die sich ruhig verhalten, liegen Finanzminister Gernot Blümel besonders am Herzen.

"Wichtig ist, dass wir jetzt zusammenhelfen, einen Wellenbrecher zu bauen in Wien. Es darf da nicht zu einer neuen Infektionswelle kommen." - Polizeieinsatz gegen Corona in der Bundeshauptstadt: Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) ist dafür.

"Wenn die selbst ernannte Flex des Bundeskanzlers davon spricht, er muss Wien vor einem Tsunami bewahren, frage ich mich: Aufgrund welcher Indizien, aufgrund welcher Zahlen wird eine solche Terminologie verwendet?" - Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) verlangt einen Ordnungsruf für den Innenminister.

"Ich bin nicht dazu da, dem Herrn Nehammer seine persönlichen Wünsche zu befriedigen." - SP-Gesundheitsstadtrat Peter Hacker sekundiert.

"Ich liebe Wien." - Nehammer will kein Basher sein.

"Man sollte sich wirklich einmal überlegen, ob man in einer Pandemie mit so vielen Unbekannten einen Ort derart ans Kreuz nagelt. Das haben die Tirolerinnen und Tiroler und Ischglerinnen und Ischgler nicht verdient." - Landeshauptmann Josef Platter (ÖVP) weiß, wo Gott wohnt.

"Drum pfeife ich auf die Regierungsburka." - Wiens-FP-Chef Dominik Nepp lässt sich nicht vom "Corona-Wahnsinn" knechten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.