Polly Adler ist im richtigen Leben profil-Redakteurin Angelika Hager.

Polly Adler ist im richtigen Leben profil-Redakteurin Angelika Hager.

Gesellschaft

Polly-Klinik

Best of Polly Adler.

Warum wird einem die Frage „Sehen wir uns noch vor Weihnachten?” vor allem von Menschen gestellt, die man auch nach Weihnachten nicht sehen möchte?

Was ist seelisches Botox?

Macht uns Facebook alle zu Narzissten?

Ist der Feminismus auf die Schnauze gefallen?

Darf man ein Huhn nur dann ohne schlechtem Gewissen essen, wenn es einen Vornamen und Freunde gehabt hat?

Was ist regionaler Rassismus?

Sind Begräbnisse in der 50-plus-Altersklasse die neuen Bartheken?

Warum fotografieren Frauen auf Facebook immer ihre Füße?

Was ist ein Instagram-Opfer?

Ist das Leben ein Friedhof verpasster Gelegenheiten?

Kann Krisen, so Anton Tschechow, jeder Idiot bewältigen, während die wahren Herausforderungen der Alltag stellt?

Warum heuerte Jack Nicholson ein Flugzeug an, das das Transparent „Come home, stupid bitch!” hinter sich herzog?

Und hätte Werther heute einfach seinen Beziehungsstatus auf „It's complicated” geändert, anstatt sich zu erschießen?

Was ist „Wolkerlspeck” und warum kriegen ihn nur Frauen? Gehen sexuelle Gefahren auch in Pension?

Diesen und andere existentielle Fragen beantwortet Polly Adler (im echten Leben profil-Redakteurin Angelika Hager), die mit ihrer Kolumne „Chaos de luxe” seit 20 Jahren im „Kurier”-Magazin „Freizeit” auf ihrer satirischen Beobachtungsposten steht, in ihrem neuen „Best-of”-Band „Amour-Hatscher”.

Polly Adler: „Amour-Hatscher” - das Beste aus 20 Jahren „Chaos de luxe” bei Amalthea, 298 Seiten, 22 Euro

Veranstaltungstipp

Polly Adler liest und signiert am 17. Dezember um 18 Uhr 30 in der Art-Lounge des Café Korb , 1010 Wien, Eintritt frei .

Kommentar verfassen