Warum ist Meghan Markle super?
Gesellschaft

Warum ist Prinzessin Meghan Markle super?

HRH The Duchess of Sussex, auch bekannt als Prinzessin Meghan, beweist mit ihrem ersten Charity-Projekt gleich hervorragenden Geschmack.

Im Zuge mehrerer (nicht medienöffentlicher) Besuche bei ehemaligen Bewohnern des im Juni 2017 ausgebrannten Grenfell Tower (bei der Katastrophe kamen 72 Menschen zu Tode) lernte die Herzogin die Köchinnen der Gemeinschaftsküche „Hubb“ kennen. Diese war zur Notversorgung entstanden, zum Community-Projekt gewachsen, aber immer noch stark unterfinanziert. Die Prinzessin sprang ein, das nun erschienene Kochbuch präsentiert 50 Lieblingsrezepte der mehrheitlich muslimischen „Hubb“-Köchinnen. Damit ist „Together“ ein für royale Verhältnisse geradezu überdeutliches Bekenntnis zum Multikulturalismus, dem Meghan auch bei der Präsentation im Kensington Palace ausdrücklich das Wort redete (und die rechte Monokultur des Vereinigten Königreichs gekonnt in Reflexrage versetzte). „Hubb“ heißt übrigens, englisch ausgesprochen, „Liebe“. Auf Arabisch.

Kommentar verfassen