Nachtsicht
Kultur

Nachtsicht: Sommerkino in Wien

Wiens Sommerkinos bieten feine Filme an der frischen Luft.

Kino unter freiem Himmel ist bekanntlich ein Risiko - nicht nur, weil das Sommerwetter oft nicht hält, was es verspricht, sondern auch, weil die für avancierte Filme nötige Konzentration an öffentlichen Orten mit Gastronomie und Ausschank bisweilen zu wünschen übrig lässt. Die beiden populärsten Open-Air-Kinoereignisse der Hauptstadt finden dennoch wieder statt: das Kino unter Sternen am Wiener Karlsplatz (bis 23.7.) und "Kino wie noch nie“ am Augartenspitz (bis 28.8.). Während am Karlsplatz zum 20-jährigen Jubiläum künstlerisch gewagte Austro-Filme aus zwei Dekaden und ein historisches Spezialprogramm namens "Menschen am Sonntag“ angeboten wird, hält man sich im Augarten an wohlfeile Vorpremieren sowie alte und neuere Autorenfilmhits wie "Peeping Tom“, "Down by Law“ und "Anomalisa“; sprödere Perlen wie Tarkowskis "Zerkalo“ und "Sicilia!“ von Straub/Huillet sind zudem hier wiederzuentdecken.

Kommentar verfassen