Bedinglichkeiten
Meinung

Rainer Nikowitz: Bedinglichkeiten

Die SPÖ denkt darüber nach, ob sie denn mit der FPÖ koalieren dürfte. Und wie die sich dafür ändern müsste. Zweiteres ist vielleicht nicht ganz die richtige Frage …

Kern: Die Blauen müssten sich rückhaltlos zu Europa bekennen. Sonst seh ich da überhaupt keine Chance für sie.
Duzdar: Und sie dürften endlich unsere Verpflichtungen gegenüber den Schutzsuchenden nicht mehr mit Füßen treten. Wir können uns in Österreich nicht einmauern.
Wehsely: Ohne eine wirklich glaubwürdige Abgrenzung zum Nationalsozialismus brauch ma überhaupt net weiterreden. Kein Fußbreit und wehret den Anfängen!
Stöger: Sozialpolitisch müssten sie halt auch auf unserer Wellenläng sein. Bei der Mindestsicherung machert i mit denen kane Gschichten! Net so wie mit den Schwarzen.
Wehsely: Und diese schreckliche Islamophobie! Net mit mir.

Kern: Des mit der unseligen Sparpolitik muss auch a End haben. Und der Vermögenssteuer und der Erbschaftssteuer müssen s’ zustimmen.
Duzdar: Personell sollt ma auch a paar rote Linien ziehen. Der Kickl geht zum Beispiel gar net, der muss weg. Und der Gudenus.
Wehsely: Eigentlich der Strache auch.
Stöger: Am besten wär überhaupt, sie ändern so ziemlich alles. Personell und programmatisch. Nachher kömma vo mir aus reden.
Kern: Hans, du sagst gar nix. Was wären denn deine Bedingungen?

Niessl: I hätt an eurer Stell nur eine.
Kern: Oh. Die muss aber fundamental sein.
Niessl: Allerdings. Die Bedingung is, dass die FPÖ uns nimmt. Weil sunst samma nämlich weg vom Fenster.
Wehsely: Diese Rechten ham einfach ka Fantasie.

rainer.nikowitz@profil.at

Kommentar verfassen
  • Peter Eberl (pete7) Mi, 09. Nov. 2016 20:11

    Der Nissl hat recht, die Roten müssten froh sein, wenn sie die Blauen nehmen.Hahaha...
    Aber keine Angst, wenn es soweit ist, werden dIe Roten melden, dass die Blauen durchaus koalitionswürdig sind.
    Hauptsache man sitzt an der Futterschuessel.
    Jämmerlich.

    Melden
  • Dietmar Fischer Mo, 07. Nov. 2016 12:24

    Antoine de Saint-Exupérys "Wenn du ein Schiff bauen willst..." sagt sinngemäß man soll die Menschen bei ihren Träumen packen. Die FPÖ packt die Leute bei ihren Alb-Träumen.

    SPÖ & ÖVP kämpfen seit Jahrzehnten nicht für moderne Probleme - aus wahltaktischen & ideologischen Gründen. Das rächt sich als "Visionslosigkeit".

    mM als Neuer Selbständiger, Freie Gewerbe, (gebildetes) Prekariat

    Melden
    • Dietmar Fischer Mo, 07. Nov. 2016 13:11

      (Nikowitz satirische Analyse ist dermassen treffend - mir hat es den Humor verschlagen)

      Melden