Wolfgang Geier über die neuen ORF-Info-Formate

Österreich

Wolfgang Geier: „Wir wissen uns zu wehren“

Der ORF will mehr Kommunikation auf Augenhöhe. Wolfgang Geier, seit 2018 Chefredakteur von ORF eins, über die neuen Info-Formate „Magazin 1“ und „ZiB 18“, politische Begehrlichkeiten und die Frage, was ein Fernsehmagazin im Jahr 2019 leisten muss.

Ab 8. April präsentieren Lisa Gadenstätter und Stefan Lenglinger von Montag bis Freitag das neue gesellschaftspolitische „Magazin 1“ (ab 18:10 Uhr). Vor dem neuen Vorabendmagazin wird die neue „ZiB 18“ ausgestrahlt. Auf dem Sendeplatz hatten bisher US-Dauerbrenner wie die „Simpsons“ einen Stammplatz. Präsentiert werden die neuen Formate im neuen Studio „no curves“. Der Name ist Programm: Es gibt viele Ecken und Kanten.

Kommentar verfassen
  • Mo, 08. Apr. 2019 13:05

    'wissen uns zu wehren' - gegen wen? gegen die regierung, die uns unsre gutbezahlten pöstchen wegnehmen und an deren lobredner vergeben will?
    gegen die (zwangsweise) zahlende hörer/seher-bevölkerung? :))
    ...
    ein öffentlicher sender sollte die WAHRHEIT & NIX ALS DIE WAHRHEIT berichten - aus so vielen perspektiven und blickwinkeln wie möglich. niemals war das (dank internet!)

    Melden
    • Mo, 08. Apr. 2019 13:08

      so einfach und kostengünstig und schnell und effektiv wie heute zu bewerkstelligen.
      ein bisserl weniger lügen und niemand bräuchte 'sich zu wehren'... als ob zensur und staats-agitprop herrschen würden, nur weil sturz&krache und net kern&co. am ruder sind derzeit!

      Melden
    • Mo, 08. Apr. 2019 13:10

      eh ich es vergess: wieviele freie korrespondenten hat denn der ORF aus der 'bestqualifizierten immigration aller zeiten' 2015pp. bislang gewonnen: nah- und fernost, schwarzafrika: DIE gelegenheit kommt so schnell nicht wieder...
      was? keinen einzigen? schande über euch.

      Melden