Rainer Nikowitz: Vorzüglich
Österreich

Rainer Nikowitz: Vorzüglich

Das an sich Undenkbare ist geschehen: Josef Cap hat nach 34 Jahren im Parlament keinen sicheren Listenplatz mehr. Er braucht – wieder – Vorzugsstimmen. Viele.

Cap: Grüsssie, mein Name ist …
Passant: I kenn Ihna eh. I bin nämlich schuld.

Cap: Woran denn?
Passant: Dass Sie im Parlament san. I hab Ihna gwählt, im 83er-Jahr.

Cap: So wie 62.456 andere progressive Österreicher auch. Wer hätte damals ahnen können, dass …
Passant: Sie sagen es. Wenn ma des nur gwusst hätt!

Cap: … dass daraus ane der glanzvollsten Parlamentarierkarrieren wird, die des Land jemals gsehen hat.
Passant: Ah so. Des wollten S’ sagen.

Cap: Die Gschicht warat jetzt die: I brauchert wieder ordentlich Vorzugsstimmen, damit i ins Parlament kumm. Derf i mit Ihrer rechnen?
Passant: Mein Gott, was war i damals jung!

Cap: Jaja, de Zeit vergeht. I kann mi no guat erinnern, wie i damals …
Passant: Und deppert!

Cap: Äh … na ja, natürlich lernt ma des eine oder andere dazu.
Passant: Wenn S’ des eh wissen, warum fragen S’ mi dann nach meiner Stimm?

Cap: Aber, haben Sie denn meine berühmten drei Fragen vergessen?
Passant: Vor ungefähr 33 Jahr’, glaub i. Also eh so wie Sie.

Cap: I hätt aber jetzt drei neue, die meine momentane Situation ziemlich exakt abbilden und meine vielen Fans zweifellos dazu bewegen werden, mi zu unterstützen.
Passant: Na dann lassen S’ amoi hören.

Cap: Erstens: Wie kumm i dazua?
Passant: Aha.

Cap: Zweitens: Was soll i bitte sonst machen?
Passant: Ja. Schwierig.

Cap: Und drittens: Wer zahlt ma dann den 95er-Brunello?
Passant: Sie ham mi überzeugt.

Cap: Echt? Sie wählen also …
Passant: … den Strache.

Kommentar verfassen
  • Franz Ungar (manmag) So, 06. Aug. 2017 14:28

    Ich CAP iere nichts!

    Melden