Vizekanzler Heinz-Christian Strache (FPÖ) und Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP)

Vizekanzler Heinz-Christian Strache (FPÖ) und Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP)

Österreich

"Selbst überrascht, wie toll wir arbeiten"

Die Politik-Zitate der Woche.

"Die Volkspartei hat einen guten Lauf." - Parteiobmann Sebastian Kurz surft auf der Erfolgswelle.

"Ich bin immer ein Schwarzer gewesen. Türkis war eine PR-Maßnahme." - Wilfried Haslauer rückt die ÖVP-Realitäten zurecht.

"Das Beklemmende ist diese perfekte Inszenierung, Kurz' ÖVP leistet großes Kino - handwerklich perfekt, aber seelenlos." - Das aus dem Mund des früheren Kommunikationstrainers Matthias Strolz (NEOS).

"Da bin ich selbst überrascht, wie schnell und wie toll wir arbeiten." - Das Regierungstempo verblüfft sogar den Vizekanzler, Heinz-Christian Strache (FPÖ).

"Er soll jetzt mal zur Beichte gehen." - Caritas-Präsident Franz Küberl missfällt Norbert Stegers ORF-Bashing.

"Bis jetzt ist die Melodie der Regierung der Zukunft der Republik nicht dienlich." - Küberl ist verstimmt.

"Mit mir wird es sicher keinen Absturz geben. Dazu bin ich ein viel zu guter Schachspieler." - Heinz-Christian Strache will das Regieren durchziehen.

"Unsere Tage werden kommen." - SPÖ-Chef Christian Kern ist einstweilen auf der Suche nach der Oppositionsrolle.

"Gäbe es die Sozialversicherung nicht, man müsste sie erfinden." - Die Kassenvertreter sind schon selbstbewusst.

"So große Ohren hab ich nicht." - Die Salzburger FPÖ-Chefin Marlene Svazek lehnt den Vergleich mit Kanzler Kurz ab.

"Die Grenze zwischen Arbeitnehmervertreter und Arbeitnehmerverräter wird immer schmäler." - Tirols schwarzer AK-Präsident Erwin Zangerl ist von ÖAAB-Obmann August Wöginger enttäuscht.

Lesen Sie auch:

Zitate der Woche: "Deren Zeiten als Nebenregierung sind vorbei"

Kommentar verfassen