Allergien durch Magenschutz?
Wissenschaft

Allergien durch Magenschutz?

Kurz gefragt.

Eine überraschende Verbindung haben Forscher der Medizinischen Universität Wien aufgedeckt: Wer Tabletten zum Magenschutz einnimmt – etwa zur Schleimhautschonung bei medikamentöser Therapie –, steigert sein Risiko für Allergien um das Zwei- bis Dreifache.

Die Mediziner fanden dies heraus, indem sie anhand von Verschreibungen der Sozialversicherungen prüften, wie oft Patienten zuerst ein Magenschutz aus der Gruppe der Protonenpumpenhemmer und dann Antiallergika verabreicht wurden. Der Zusammenhang war evident. Vermutlicher Grund: Eine durch die Präparate gedrosselte Magensäureproduktion erlaubt eher die Ausbreitung von Allergieauslösern.