Aus der Redaktion
Wissenschaft

Aus der Redaktion

Franziska Dzugans Recherche zu tödlichen Pillen und e-Medikation.

Ein Mann ging vor zwei Jahren wegen einer Ohreninfektion zum Arzt und ist seither teilweise gelähmt. Wie konnte das passieren? Die Nebenwirkung eines Antibiotikums war schuld. Zwar verdanken wir Medikamenten eine immer höhere Lebenserwartung, dennoch ist nicht ausgeschlossen, dass sie sich irgendwann gegen uns wenden. Tatsächlich sterben jährlich mehr Menschen an Neben- und Wechselwirkungen von Medikamenten als etwa im Straßenverkehr, wie Franziska Dzugan in der aktuellen Titelgeschichte aufzeigt. Ärzte verrieten ihr, wie schwierig es ist, bei den Pillencocktails chronisch Kranker den Durchblick zu bewahren. Denn manche Medikamente beeinflussen sich gegenseitig: Je größer die Anzahl, umso höher das Risiko. Dzugan recherchierte, was die neu eingeführte e-Medikation daran ändern wird, wie gefährlich neue Arzneien sind und was man aus Medikamenten-Skandalen lernen kann.

Christian Rainer war eine Woche in China unterwegs – nicht allein und schon gar nicht zum Vergnügen, versteht sich. Er war Teil der Großdelegation, die im Schlepptau von Bundespräsident Alexander Van der Bellen und Bundeskanzler Sebastian Kurz das Reich der Mitte bereiste. Seine Eindrücke hielt er auf Instagram fest, aber auch, so viel Old-School-Journalismus muss sein, in einem Text über die bemerkenswerte Harmonie scheinbar widersprüchlicher Systeme. Spaß am Rande: Gemeinsam mit „Kurier“-Ressortleiter (und ehemaligem profil-Herausgeber) Josef Votzi ließ er sich mitten in der Großen Halle des Volkes fotografieren – wo sonst nur Xi Jinping mit Staatsgästen zugelassen ist.

Auch Christa Zöchling hat Grund zur Freude: Am 26. April erhält sie den diesjährigen Ferdinand-Berger-Preis. Diese Auszeichnung wird von den Nachkommen des im Jahr 2004 verstorbenen österreichischen Widerstandskämpfers und ehemaligen KZ-Häftlings gestiftet und gemeinsam mit dem Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes vergeben. Wir gratulieren herzlich!

Ihre Redaktion

Kommentar verfassen