Helfen Tiere gegen Asthma?
Wissenschaft

Helfen Tiere gegen Asthma?

Kurz gefragt.

Es ist eine alte Debatte, ob früher Kontakt zu Haustieren eher nützt oder schadet, wenn man allergische Leiden verhindern will. Dänische Forscher sprechen sich nun in einem speziellen Fall dafür aus, kleine Kinder besser mit Hund oder Katze aufwachsen zu lassen: Wenn eine genetische Neigung für Asthma vorliegt, lassen sich durch das Zusammenleben mit Tieren asthmatische Symptome deutlich verringern. Die Mediziner beobachteten Kinder immerhin von der Geburt bis zum zwölften Lebensjahr. Wie bereits viele Kollegen wiesen auch sie darauf hin, dass die erste Lebensphase entscheidend ist, um das Immunsystem zu formen.

MEHR AUS DER REIHE "KURZ GEFRAGT":

Arachnophobie: Woher stammt Spinnenangst?

Schadet Fernsehen der Gesundheit?

Machen Süßstoffe dick?

Kommentar verfassen