Immunschwächen
Wissenschaft

Immunschwächen: Warum wir immer wieder Schnupfen bekommen

Die Wiener Mediziner liefern auch eine neue Erklärung, warum wir immer wieder Schnupfen bekommen.

Die Wiener Forscher um Rudolf Valenta und Katarzyna Niesdpodziana haben ein Proteinstück in der Hülle von Viren identifiziert, das die Schlüsselstelle für die Antikörperproduktion bildet. Aus dieser Entdeckung lassen sich auch neue Information darüber gewinnen, warum wir uns immer wieder mit Schnupfenviren anstecken. Die traditionelle Erklärung, wonach es so viele verschiedene Rhinoviren gibt, dass das Immunsystem immer wieder mit neuen Erregern konfrontiert ist, scheint zumindest unvollständig zu sein. Wie Valenta und seine Kollegen herausfanden, prägen die Antikörper, die gegen das Hüllenprotein gerichtet sind, zwar ein gewisses Immungedächtnis aus -aber keine Schutzfunktion in Bezug auf neue Infektionen mit demselben Virustyp und damit keine Immunität. Die Ursachen dafür sind noch unklar. Daher scheinen wir uns wieder und wieder mit denselben Schnupfenviren anstecken zu können.

Kommentar verfassen