Ist eine vegane Diät gesund?
Wissenschaft

Ist eine vegane Diät gefährlich?

Bei Kindern ist Vorsicht geboten.

Wenn es um Kinder geht, offenbar durchaus. Europäische Ernährungsexperten warnen jetzt anlässlich einer Jahrestagung in Prag davor, Kindern ausschließlich eine vegane Diät vorzusetzen - beziehungsweise: Wenn, dann nur unter strikter Beachtung medizinischer Beratung .

Andernfalls würde vor allem ein Mangel von Vitamin B12 und Kalzium drohen, welcher zu irreversiblen neurologischen Beeinträchtigungen führen könne. Zudem weisen die Forscher darauf hin, dass solche Defizite auch durch das Stillen hervorgerufen werden können, wenn sich die Mutter vegan ernährt.

Lesen Sie weiters: 11 Fragen und Antworten zu Fasten, Detox und bewusster Ernährung

Kommentar verfassen
  • Doris Koinig
    Doris Koinig So, 21. Mai. 2017 22:31

    Vegan ist keine "Diät", das erst mal zur Richtigstellung.
    Vitamin B12 ist das einzige, das supplementiert werden sollte. Das geht ganz einfach, mit angereicherten Zahnpasten, Mundspülungen, Lutschtabletten u.ä.
    Dabei darf nicht übersehen werden, dass auch den Tieren B12 zugefüttert wird, weil sie es auch nicht mehr anders herstellen können.

    Melden