Viren gegen Krankheiten
Wissenschaft

Viren gegen Krankheiten

Forscher schlagen vor, bestimmte Krankheitserreger ausgerechnet mit Viren zu bekämpfen.

Finnische Forscher raten zu einer ungewöhnlichen Maßnahme, um mit Krankheitserregern belastetes Fleisch zu behandeln: Sie wollen Bakterien mit Viren bekämpfen - mit sogenannten Bakeriophagen. Das sind Viren, die gezielt und ausschließlich Bakterien befallen und diese töten. Die Mikrobiologen testeten das Prinzip an Fleisch und Milch, wobei sie die Lebensmittel mit Yersinia-Stämmen versetzten, die äußerst unangenehme Darmleiden verursachen können. Nach dem Zusatz der Phagen sank die Bakterienzahl rasch unter die Nachweisgrenze. Die Wissenschafter schlagen nun vor, mit dieser Methode künftig Infektionen zu verhindern, die von kontaminierten Lebensmitteln ausgehen können.

Kommentar verfassen