Immer mehr Langzeitarbeitslose in Österreich

Immer mehr Langzeitarbeitslose in Österreich

Long time no job: Die Zahl der Langzeitarbeitslosen nimmt immer bedrohlichere Ausmaße an.

Nach Erhebungen von Arbeitsmarktservice und Sozialministerium waren im Oktober 15.179 Langzeitarbeitslose (ein Jahr oder länger) gemeldet, mehr als doppelt so viele wie im Oktober 2013. Besonders markant der Anstieg bei Personen ohne abgeschlossene Schulbildung (plus 133,4 Prozent), nur mit Pflichtschulabschluss (plus 121,1 Prozent) und Ausländern (plus 156,5 Prozent). Der weitaus größte Teil der Langzeitarbeitslosen sind allerdings Inländer (12.750 Personen) gegenüber 2429 Ausländern. Zwei Drittel der Langzeitarbeitslosen sind Männer. Das Sozialministerium erklärt den starken Anstieg nicht nur mit der schwächelnden Konjunktur. Vielmehr wurde das Schulungsangebot für Beschäftigungslose gestrafft - wohl aus Kostengründen. Damit wird offensichtlich, was ohnehin schon lange vermutet wurde. Es gibt wesentlich mehr Arbeitslose im Lande, als die Statistik verrät.

(Red.)