Bekommen Schwarzkappler und Park-Sheriffs in Wien Provision?

Bekommen Schwarzkappler und Park-Sheriffs in Wien Provision?

Bekommen Schwarzkappler und Park-Sheriffs in Wien Provision, wenn sie Falschparker und Fahrgäste ohne Ticket abstrafen? (Severin Thaler-Freund, Wien)

Es ist unterschiedlich: Organe der Parkraumüberwachung erhalten keine Provisionen pro Park-Sünder, so die zuständige Magistratsabteilung 67 - sondern werden nach dem üblichen Schema der Gemeindebediensteten entlohnt. Anders bei Kontrolloren der Wiener Verkehrsbetriebe: Sie bekommen vier Euro pro erwischtem Schwarzfahrer in öffentlichen Verkehrsmitteln. "Wir prüfen dabei genau, dass alles korrekt abläuft“, sagt Answer Lang, Pressesprecher der Wiener Linien. So sind die Kontrolleure etwa niemals einzeln unterwegs und müssen ertappte Öffi-Sünder genau dokumentieren. Wenn sie ihre Einkommen mit Provisionen erhöhen wollen, bleibt ihnen also nur eine Möglichkeit: mehr Leute im selben Zeitraum zu überprüfen.

Sie haben auch Fragen? Schreiben Sie an redaktion@profil.at