Negers Soda: Aufregung um Firmenlogo

Negers Soda: Aufregung um Firmenlogo

Die Horst Neger GmbH zählt zu den traditionsreichsten Arbeitgebern in Mautern an der Donau. Das Firmenlogo des Getränkeherstellers sorgt nun erneut für Aufregung.

Seit mehr als 50 Jahren betreibt die Unternehmerfamilie Neger in der Wachau eine Abfüllanlage für Soda und Limonaden nebst angeschlossenem Getränkehandel. Nun lässt sich über Geschmack bekanntlich trefflich streiten, doch hier geht es weniger um den Inhalt als vielmehr die Verpackung. Seit seiner Gründung führt das Unternehmen auf Produkten und im Firmenlogo ein Testimonial, das heute durchaus diskussionswürdig erscheint: einen kleinen Mohr im Baströckchen. „Man heißt, wie man heißt, aber das Logo ist doch mehr als geschmacklos“, echauffiert sich Leser Gunter W. und übermittelte uns ein Foto von Negers Sodaetikett. Horst Neger senior meinte darauf angesprochen übrigens schon vor Jahren im „Standard“: „Er bezieht sich ja auf unseren Namen. Wir können natürlich kein Pferd draufmachen. Er ist unser Wahrzeichen. Außerdem ist er ein lieber Mohr.“

(Nik)