Wie viel Geld nimmt die Kirche durch die Weihnachtskollekte ein?

Wie viel Geld nimmt die Kirche durch die Weihnachtskollekte ein?

Leserin Sonja Rauch aus Linz will wissen: „Während der Weihnachtsfeiertage ist mir aufgefallen, dass die Gottesdienstbesucher Spenden in den Klingelbeutel geworfen haben. Wie viel kommt da eigentlich zusammen? Und muss die Kirche diese Gelder versteuern?“

Exakt lasse sich das nicht beantworten, erklärt Paul Wuthe, Sprecher der Österreichischen Bischofskonferenz. Die Spenden würden nicht zentral erfasst, weil das Geld in den über 3000 Pfarren Österreichs verbleibe, dort verbucht und beispielsweise für Kirchenschmuck, Heizung oder musikalische Gestaltung verwendet werde. Allein zu Weihnachten komme bei der Kollekte österreichweit schätzungsweise ein Betrag von rund 2,1 Millionen Euro zusammen. „Diese Spenden für die Kirche sind steuerfrei, jedoch nicht steuerlich absetzbar“, sagt Wuthe.

Sie haben auch Fragen? Schreiben Sie an redaktion@profil.at