Cold Case: Der älteste Mord der Welt

Cold Case: Der älteste Mord der Welt

Die Chancen, den Täter noch zu fassen, stehen, gelinde ausgedrückt, eher schlecht.

Denn jener Mord, den spanische Wissenschafter nun vermutlich aufgeklärt haben, liegt 430.000 Jahre zurück - und wäre damit das älteste jemals dokumentierte Gewaltverbrechen. In einer nordspanischen Höhle stießen die Forscher auf 28 Neandertalerskelette, wobei eines eine auffällige Verletzung über dem linken Auge aufwies. Mit Methoden der modernen Gerichtsmedizin wurde das Loch im Schädel präzise untersucht. Der Befund: Es handelt sich um eine etwa sternförmige Wunde, ziemlich klar abgegrenzt und wahrscheinlich durch zwei Schläge mit einem wuchtigen Objekt verursacht, wobei bereits einer der Hiebe tödlich gewesen wäre. Und noch ein kriminalistisches Detail hielten die Experten fest: Da sich das Loch auf der linken Schädelseite befindet, war der Mörder wohl Rechtshänder.