© Shutterstock

Wissenschaft
07/26/2018

Ist Sperma auch im All fruchtbar?

Wird es dem Menschen je möglich sein auf einem anderen Planeten zu (über-)leben?

Das sollen jene Experimente enthüllen, mit denen Astronauten auf der Internationalen Raumstation ISS vergangene Woche begonnen haben. Es ist der erste Versuch mit menschlichen Proben im Weltraum, nachdem Tierproben wenig Hoffnung machten.

Stierspermazellen waren in der Schwerelosigkeit zwar schneller unterwegs, scheiterten aber anschließend bei der Befruchtung der Eizelle. Wenn der Mensch den Mond oder den Mars besiedeln wolle, müsse er fähig sein, sich dort fortzupflanzen, so die Begründung der NASA für das Experiment. Embryonen werden dabei nicht entstehen, die Tests beschränken sich derzeit noch auf die Fertilität der Samenzellen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.