© APA/dpa/Boris Roessler

Wissenschaft
12/13/2016

Kurz gefragt

Schützt Wein die Blutgefäße?

Dem fast sprichwörtlichen Gläschen Rotwein wurden schon die verschiedensten gesundheitsfördernden Effekte nachgesagt. Nun überprüften ungarische Wissenschafter einen oft postulierten Nutzen: dass moderater Weinkonsum gleichsam Medizin für die Blutgefäße sei und das Risiko für Arteriosklerose senke. Mittels sogenannter Angiografie, einer Form der Computertomografie, untersuchten die Forscher 1925 Personen im Durchschnittsalter von knapp 60 Jahren. Resultat: Weintrinker hatten nicht weniger Ablagerungen in den Arterien als Abstinenzler. Zumindest diese Daten zeigen also, dass Alkoholkonsum keine schützende Wirkung haben dürfte.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.