Versuchsleiter (links oben), Testperson (rechts), Schauspieler (unten)
Versuchsleiter (links oben), Testperson (rechts), Schauspieler (unten)

© Wikimedia

Wissenschaft
03/25/2017

Schockierendes Milgram-Experiment

Forscher wiederholten nun das legendäre Milgram-Experiment.

Es war ein verstörendes Resultat: Vor einem halben Jahrhundert beobachtete der Psychologe Stanley Milgram, dass erschreckend viele Menschen bereit sind, anderen Schmerzen zuzufügen, wenn sie eine vermeintliche Autoritätsperson dazu drängt. Würden wir uns heute moralischer verhalten? Das überprüften polnische Forscher, indem sie das Milgram-Experiment an 80 Probanden wiederholten: In einem Raum saßen der Versuchsleiter sowie jeweils eine Testperson, vor sich ein Pult mit zehn Knöpfen, die angeblich Elektroschocks bis zu 450 Volt auslösten. Elektroden führten in ein Nebenzimmer zu einer weiteren Person. An dieser, so dachten die Teilnehmer, sollte geprüft werden, ob Strafen die Lernleistung steigern. Bei jeder falschen Antwort aus dem Nebenraum sollte ein Elektroschock erteilt werden, und zwar in sukzessive steigender Stärke. Wie weit würden die Testpersonen gehen? Würden sie angesichts der (natürlich vorgetäuschten) Schmerzensschreie aus dem Nebenraum zögern, die Knöpfe zu drücken? Leider nein: Bei entsprechend nachdrücklicher Aufforderung durch den Versuchsleiter brachen 90 Prozent der Menschen das Experiment nicht ab, sondern gingen bis zur Höchstdosis von 450 Volt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.