© APA/GEORG HOCHMUTH

Wissenschaft
07/11/2016

Warum stärkt Bewegung das Gehirn?

Kann man sich klüger joggen?

von Alwin Schönberger

Ein deutsch-amerikanisches Forscherteam schlägt nun eine Erklärung vor: Das Enzym Cathepsin B, das beim Laufen vermehrt in den Muskeln entsteht, scheint Gene zu aktivieren, die wiederum die Neubildung bestimmter Hirnzellen anregen. Die Wissenschafter führten mehrere Teilstudien durch: Sie ließen Menschen vier Monate trainieren und konnten dann tatsächlich einen gestiegenen Enzymspiegel feststellen. Weiters führten sie Gedächtnistests durch. Zudem untersuchten sie auch an Zellkulturen, wie Cathepsin die Bildung von Hirnzellen stimuliert.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.