© Shutterstock

Ausland
12/07/2017

Sprachen, Putsche und Stromausfälle: Afrika in Zahlen

Der Hunger geht zurück, die Alphabetisierung steigt, die Putschversuche werden rarer und die Mobiltelefone überschwemmen den Kontinent.

Ein Panorama Afrikas in Zahlen

  • Jeder 6. Erdbewohner ist Afrikaner. 2050 wird es jeder vierte sein.
  • 20 Prozent der Bevölkerung leidet an Hunger (1990 waren es 30 Prozent).
  • Der Kontinent verfügt über bereits entdeckte natürliche Rohstoffe im Wert von 69.000 Milliarden Euro.
  • 8,5 Stromausfälle erleidet ein afrikanisches Unternehmen im Schnitt pro Monat.
  • Die Dauer einer Unternehmensgründung wurde innerhalb von zehn Jahren von 63 auf 27 Tage reduziert.
  • In Sub-Sahara-Afrika besitzen 43 Prozent der Menschen ein Mobiltelefon.
  • 80 Prozent der Kinder besuchen in Sub-Sahara-Afrika die Schule. (1990 waren es 52 Prozent.)
  • Sieben der zehn am schnellsten wachsenden Volkswirtschaften der Welt befinden sich in Afrika.
  • Das Durchschnittsalter in Afrika beträgt 19,4 Jahre.
  • Die Kindersterblichkeit ist seit dem Jahr 2000 um 50 Prozent gefallen.
  • 34 Staaten verbieten Homosexualität.
  • 223 Meter hoch ist das höchste Gebäude: das Carlton Center in Johannesburg.
  • Rund 18 Milliarden Euro beträgt das Vermögen des nigerianischen Unternehmers Aliko Dangote, des reichsten Afrikaners.
  • Über 2000 Sprachen werden in Afrika verwendet.
  • 28 Putsche oder Putschversuche ereigneten sich zwischen 2000 und 2010. In der Dekade 1970 bis 1980 waren es 60.
  • Rund 2500 Filme werden pro Jahr in Nigeria – genannt „Nollywood“ – produziert.

Die aktuelle profil-Titelgeschichte: Warum Afrika das Schicksal Europas ist

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.