Titelgeschichte: Nein, das ist kein Krieg

"Frankreich ist im Krieg", erklärte Frankreichs Präsident Francois Hollande nach den Anschlägen in Paris

"Frankreich ist im Krieg", erklärte Frankreichs Präsident Francois Hollande nach den Anschlägen in Paris

Eine Islamisten-Zelle ist keine Armee, Attentäter sind keine Soldaten, und eine Anschlags-Serie ist keine Invasion. Stürzt sich Europa in einen „War on Terror“? Besser nicht.

Krieg? Nicht mit uns! Es gibt kaum etwas, vor dem das feinfühlig-kultivierte Europa so sehr zurückschreckt wie vor diesem Begriff und allem, was damit verbunden ist. Krieg, das war bislang immer etwas für die anderen. Für irgendwelche Schurkenregimes im Nahen Osten. Für Chaosstaaten in Afrika. Vor allem aber für die tumbe Großmacht USA, der keine besseren Mittel zur Konfliktlösung einfallen wollten, als rohe Brutalität.

Christian Rainer und Martin Staudinger über die aktuelle Titelgeschichte

Das spöttische Diktum des konservativen US-Historikers Robert Kagan, die Amerikaner seien vom Mars, die Europäer hingegen von der Venus, wurde auf dem alten Kontinent folgerichtig durchaus erfreut zur Kenntnis genommen – passte es doch perfekt zur selbstgefälligen Überzeugung, im Gegensatz zum Rest der Welt aus der Vergangenheit gelernt zu haben.

Lesen Sie die Titelgeschichte von Martin Staudinger und Robert Treichler in der aktuellen Printausgabe oder als E-Paper (www.profil.at/epaper)!