Athen, Demonstration für ein Ja
Athen, Demonstration für ein Ja

© Reuters

Ausland
07/04/2015

Wir lassen uns die EU nicht kaputtmachen

Wir lassen uns die EU nicht kaputtmachen

von Robert Treichler

Es ist alles ein großer, schrecklicher Irrtum. Und alle scheinen ihm aufzusitzen: Frankreichs Staatspräsident François Hollande, Italiens Ministerpräsident Matteo Renzi, Deutschlands Vize-Kanzler Sigmar Gabriel, Euro-Gruppen-Chef Jeroen Dijsselbloem, EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker, EU-Parlamentspräsident Martin Schulz und viele andere.

Sie alle glauben, die Volksabstimmung, die diesen Sonntag in Griechenland abgehalten wird, entscheide über Griechenlands Zugehörigkeit zum Euro. Unsinn: Die Regierung in Athen weist dies entschieden zurück! Kann es sein, dass Europas Spitzenpolitiker nicht in der Lage sind, die Frage auf einem Volksabstimmungszettel zu kapieren? Im konkreten Fall wäre das gut möglich …

Lesen Sie die Titelgeschichte von Joseph Gepp und Robert Treichler in der aktuellen Printausgabe oder als E-Paper (www.profil.at/epaper)!