Die profil-Titelgeschichte: Um Himmels willen - Kirche und Staat

Die profil-Titelgeschichte: Um Himmels willen - Kirche und Staat

Jeder darf glauben, was er möchte. Doch der Staat entscheidet, welche Religionen man als Bürger ernst nehmen muss. Ist das noch zeitgemäß?

Die Pressestelle der Erzdiözese Wien macht für gewöhnlich keine Scherze. Religion ist eine ernsthafte Angelegenheit, da ergeben sich kaum Gelegenheiten für Gags und Bonmots. Am 15. März dieses Jahres machten die Kollegen allerdings eine Ausnahme und bewiesen, dass sie zum Schmunzeln nicht grundsätzlich in die Katakomben gehen. Auf dem Höhepunkt der Debatte um einen 95.000 Euro teuren „energetischen Schutzring“ rund um das Krankenhaus Nord setzte die Erzdiözese über ihren Twitter-Account einen launigen Kommentar ab: „Wir sagen nur: Ein Segen wäre günstiger gewesen.“

.....

Lesen Sie die Titelgeschichte von Angelika Hager, Sebastian Hofer, Edith Meinhart und Rosemarie Schwaiger in der aktuellen Printausgabe oder als E-Paper!