© profil.at

Home
08/10/2013

BZÖ-Liste ohne Stadler, Petzner, Grosz

Wahlkampf. Befreiungsschlag soll laut Bucher Wahlchancen heben

von Gernot Bauer

Die Erstellung der Kandidatenliste für die Nationalratswahl hat BZÖ-Obmann Josef Bucher zur absoluten Chefsache erkoren. Bei der Präsentation Montag dieser Woche im ­Wiener Palmenhaus dürfte Bucher mit einigen Überraschungen aufwarten. So finden sich auf der Bundesliste weder der Kärntner Abgeordnete Stefan Petzner noch EU-Mandatar Ewald Stadler. Der steirische BZÖ-Chef Gerald Grosz ist an aussichtsloser Stelle gereiht. Dem Vernehmen nach will Bucher mit neuen Gesichtern die letzte Chance auf den Einzug in den Nationalrat wahren. Polarisierende Persönlichkeiten der Haider-Ära wie Petzner, Stadler und Grosz würden dabei im Weg stehen. Die drei sollen auf ­ihren Landeslisten in Kärnten, Niederösterreich und der Steiermark im Alleingang um Mandate kämpfen – ein aussichtsloses Unterfangen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.