BZÖ-Liste ohne Stadler, Petzner, Grosz

BZÖ-Chef Josef Bucher streicht Petzner und Stadler von Bundesliste – Grosz an unwählbarer Stelle – Befreiungsschlag soll Wahlchancen heben.

Die Erstellung der Kandidatenliste für die Nationalratswahl hat BZÖ-Obmann Josef Bucher zur absoluten Chefsache erkoren. Bei der Präsentation Montag dieser Woche im ­Wiener Palmenhaus dürfte Bucher mit einigen Überraschungen aufwarten. So finden sich auf der Bundesliste weder der Kärntner Abgeordnete Stefan Petzner noch EU-Mandatar Ewald Stadler. Der steirische BZÖ-Chef Gerald Grosz ist an aussichtsloser Stelle gereiht. Dem Vernehmen nach will Bucher mit neuen Gesichtern die letzte Chance auf den Einzug in den Nationalrat wahren. Polarisierende Persönlichkeiten der Haider-Ära wie Petzner, Stadler und Grosz würden dabei im Weg stehen. Die drei sollen auf ­ihren Landeslisten in Kärnten, Niederösterreich und der Steiermark im Alleingang um Mandate kämpfen – ein aussichtsloses Unterfangen.