Werner Königshofer: Netzkonflikte

Wirbel im Netz um früheren FPÖ-Nationalratsabgeordneten Werner Königshofer.

Ende Mai sorgte der 2011 aus der FPÖ ausgeschlossene frühere Nationalratsabgeordnete Walter Königshofer für Unmut bei den Tiroler Freiheitlichen, weil er in Internetforen gegen Ex-Parteiobmann Gerald Hauser und dessen Nachfolger Markus Abwerzger hetzte. Nun gibt es im Netz wieder Wirbel um Königshofer: Auf seiner Website lässt er wöchentlich über politische Themen abstimmen, zuletzt stellte er die Frage: „Sind Sie dafür, dass ausländische Langzeitarbeitslose zur Entlastung des heimischen Arbeits- und Wohnungsmarktes nach sechs Monaten Arbeitslosigkeit wieder in ihre Heimat geschickt werden?“

Einige Zeit später, der Großteil der User hatte mit nein geantwortet, lautete die Frage genau umgekehrt, die Antworten wurden belassen. Königshofer zu profil: „Wenn irgendwelche Linksextremisten glauben, die aktuelle Umfrage auf meiner Webseite durch konzertante Abstimmungstricks beeinflussen zu können, dann drehe ich den Spieß ganz einfach um.“