US-Schauspieler Jeremy Strong als Kendall Roy

© HBO

Aufgedreht - Popkolumne
11/05/2021

HBO-Serie „Succession“: Vaterkomplex

Sympathie ist überschätzt: Die radikale HBO-Serie „Succession“ bricht mit Sehgewohnheiten.

von Karin Cerny

Popkultur lebt von Affirmation. Wir lieben es, Songs zu hören, die unser Gefühlsleben widerspiegeln, interpretiert von Menschen, die wir cool finden. Auch TV-Serien versorgen uns mit Identifikationsmöglichkeiten: Wir fiebern mit Peggy Olson in Mad Men“ (AMC), die sich in den 1960er-Jahren im toxisch maskulinen Feld der Werbung durchsetzt, und wir verstehen, dass ein Mafia-Killer wie Tony Soprano melancholisch werden kann (The Sopranos“, HBO). Bereits der amerikanische Fantasy-Bestseller „Game of Thrones (HBO) brach mit diesen Sehgewohnheiten: Kaum hatte man eine Figur ins Herz geschlossen, wurde sie möglichst brutal um die Ecke gebracht.
Noch radikaler agiert nun die HBO-Serie Succession, die gerade in die dritte Staffel gestartet ist. Das Kammerspiel um einen skrupellosen US-Medienmogul, der seine vier Kinder permanent demütigt und gegeneinander ausspielt im Wettbewerb um seine Nachfolge, ist nicht nur spannend wie ein Königsdrama von Shakespeare: So wenig Empathie die Figuren untereinander an den Tag legen, so schwer fällt es auch beim Zuschauen, nur einen Funken Sympathie für sie zu entwickeln. Sie stehen für ein durch und durch korruptes System, das in den letzten Zügen liegt.
Der New Yorkerfragte unlängst, ob Succession die beste Sitcom der Welt sei? Nun, in die Top 10 gehört die innovative Serie auf jeden Fall, nicht zuletzt aufgrund ihres abgründigen Humors und ihrer famosen Besetzung: Brian Cox brilliert als widerlicher Vater, Jeremy Strong als eitler Sohn, der zwischen Größenwahn und psychischem Absturz pendelt, Kieran Culkin als dauerwitzelnder Zyniker und Sarah Snook als hyperehrgeizige Tochter in einer Männerdomäne. Faszinierende Ekelpakete, ganz ohne Identifikationswerte.

Von RAF Camora über "Squid Game" bis Adele: Alle Aufgedreht-Kolumnen lesen Sie unter profil.at/aufgedreht.

Jetzt auf Spotify: Die Songs der Woche von Lena Leibetseder und Philip Dulle in der Aufgedreht-Playlist. Jeden Freitag neu.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.