© APA - Austria Presse Agentur

profil-Umfrage
12/03/2021

63 Prozent finden Strafen für Impf-Verweigerer vertretbar

34% für Selbstbehalt bei Spitalsaufenthalt, 23% für Verwaltungsstrafe, 29% wollen gar keine Sanktion.

Wie eine vom Meinungsforschungsinstitut Unique research für die aktuelle Ausgabe von profil durchgeführte Umfrage zeigt, hält eine Mehrheit von 63 % Strafen für ungeimpfte Personen für vertretbar.

Befragt nach der Art der Sanktion können sich 34 % einen Selbstbehalt bei einem COVID-Spitalsaufenhalt vorstellen. 23 % sprechen sich für Verwaltungsstrafen aus, 4 % für ein Arbeitsplatzverbot, 2 % wollen eine „andere“ Sanktion. 29 % der Befragten sprechen sich wiederum für gar keine Strafe bei Verweigerung der Impfpflicht aus, 7 % machten keine Angabe.

(n = 500, maximale Schwankungsbreite +/- 4,4 %).

eine 23degrees Grafik Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine 23degrees Grafik zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte 23Degrees zu.

Anmerkung: Stichprobengrößen Grün- und NEOS-Wähler*innen zu gering für Darstellung.