© privat

Österreich
07/11/2016

Boulevard im Eck

Wie sich der Empfang in der SPÖ-Parteizentrale gewandelt hat.

von Clemens Neuhold

Im März illustrierte profil die zentrale Rolle, die Boulevardzeitungen für die SPÖ unter Parteichef Werner Faymann spielten. Der Empfang der Parteizentrale in der Wiener Löwelstraße glich einem Gratis-Kiosk für „Österreich“, „Heute“ und „Kronen Zeitung“. Andere Blätter suchte man vergeblich. Nun lagen beim wiederholten Lokalaugenschein auch „Süddeutsche“, „Presse“ oder profil auf. Die Ära der roten Boulevardpolitik ist beendet – zumindest symbolisch.

So sah es unter Kanzler Faymann aus
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.