© Spiegel/Süddeutsche Zeitung

Titelgeschichte
08/22/2020

Das Ibiza-Protokoll

Glücksspiel, Spendenvereine, Staatsaufträge und vieles mehr: Die Ermittler haben das Ibiza-Video transkribiert. Was im Protokoll steht, warum weite Teile geschwärzt wurden und weshalb die Justiz auch dem U-Ausschuss nicht den gesamten Text übermitteln wird.

von Christina Hiptmayr , Jakob Winter , Stefan Melichar

Es war der verzweifelte Versuch, vielleicht doch noch geradezubiegen, was letztlich nicht geradegebogen werden kann. Am vergangenen Freitag startete Johann Pauer, Anwalt des gefallenen Ex-FPÖ-Chefs Heinz-Christian Strache, eine ungewöhnliche Entlastungsoffensive. Um die Mittagszeit veröffentlichte Pauer eine Pressemitteilung mit ausgewählten Passagen aus dem Ibiza-Video. Auffallend gleichzeitig tauchten Berichte über angeblich neue Teile des Videos auf den Internetseiten verschiedener Tageszeitungen auf. Die Passagen, die Pauer ausgewählt hatte, sollten Folgendes zeigen: Strache habe rechtswidrige Angebote der Lockvögel auf Ibiza „entschieden und konsequent“ abgelehnt.

.....

 Lesen Sie die Geschichte von Christina Hiptmayr, Stefan Melichar und Jakob Winter in der aktuellen Printausgabe oder als E-Paper (www.profil.at/epaper)!

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.