Der burgenländische Landeshauptmann Hans Peter Doskozil bei einer Pressekonferenz.

© APA/ROBERT JAEGER

Österreich
07/16/2021

"Das ist Kindergarten-Niveau"

Muchitsch macht Rendi-Wagner zum Notnagel, Anschober legt ein politisches Schweigegelübde ab und Kurz ruft zur Eigenverantwortung auf: Die Politik-Zitate der Woche.

"Das letzte, was wir brauchen, ist Streit oder Selbstbeschäftigung." - sagt SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner, um im gleichen Atemzug Hans Peter Doskozil "unehrlich" und "inkonsequent" zu nennen.

"Das ist Kindergartenniveau." - der burgenländische Landeshauptmann versetzt Doktorin Rendi-Wagner zurück.

"So agiert nicht einmal der politische Gegner im Burgenland gegen meine Person". ... und legt verletzt noch ein bisschen nach.

"Diskutieren und ja, auch streiten, solange bis roter Rauch aufsteigt - aber verdammt nochmal intern!" - der Kärnten Landeshauptmann Peter Kaiser auf der Suche nach dem roten Papst.

"Wenn niemand anderer bereit ist, das zu machen, dann wird sie natürlich nominiert werden." - ihr Unterstützer Josef Muchitsch macht Rendi-Wagner zum Notnagel.

"Ich vermisse ein bisschen den Mut oder auf Steirisch gesagt, so ein bisschen die Eier, zu sagen, 'ich kann es besser'." - Hose voll, vermutet Muchitsch.

"Die SPÖ ist kein Selbstverwirklichungsseminar und kein Sesselkreis." - der Wiener Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) will Steher sehen.

"Es ist ein Vorurteil, dass Studierte keine Proleten sein können." - Max Lercher, bakk. prol.

"Ich könnte eine Konditorei und Blumenhandlung aufmachen." - Alt-Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) wird mit Blumen und Mehlspeisen überhäuft...

"Ich will nie der Zwischenkeppler der Innenpolitik werden." - ...und legt ein politisches Schweigegelübde ab.

"Für mich ist es völlig neu, dass man als Regierungspartei im U-Ausschuss an Vorbesprechungen und Siegesfeiern der Opposition teilnimmt" - auf so ein Gelübde käme Ex-Nationalratspräsident Andreas Khol (ÖVP) wohl nie und hat zum 80er eine Botschaft an die Grünen parat.

"Ein Sozi-Fresser war ich nie." - Khol überrascht.

"Es gibt das Recht, rechtskonform unvernünftig zu handeln. Man kann am Tag zehn Schnitzel essen oder mit 140 Kilo die Felswand hinaufklettern, ohne dass der Staat unten steht und das Seil sichert." - Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) ruft derweil zur Eigenverantwortung auf.

"Ich mute meinen Kindern ja auch zu, in der Früh ihre Zähne zu putzen." - Mikrobiologe Michael Wagner tut sich mit der Kritik an den Gurgeltests für Wiener Kinder ein wenig schwer.

"Als Christdemokrat ist 'Du sollst nicht lügen' die oberste Prämisse." - Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka (ÖVP) schiebt das achte Gebot nach oben.

"Ich begebe mich nicht in eine Situation, dass man mir vorwirft, dass ich meiner Arbeit nicht nachkomme." - und begründet, wieso er auch im nächsten Ausschuss den Vorsitz übernehmen würde.

"Gegen Glauben kommt man nicht an. Ich bin Mediziner und kein Pfarrer." - Bernhard Kleinsasser, Arzt in Stall im Mölltal, will die Impfskepsis seiner Patienten nicht austreiben.

"Ich schäme mich schon fast! Die Blauen sind so ehrlich und fair in diesem Budgetprozess, und die Schwarzen..." - Finanzministeriums-Generalsekretär Thomas Schmid ließ die FPÖ beim Budget 2018 mit schlechtem Gewissen zappeln.

"Jeder, der den Herren Blümel kennt, weiß, dass er nicht nett ist." - jeder, der Christian Hafenecker kennt, weiß, dass er Finanzminister Blümel nicht nett findet.

"Das war kein Untersuchungsausschuss, sondern ein Unterstellungsausschuss." - Andreas Hanger, Aufsteiger der ÖVP-Kampfmaschinen, schließt den U-Ausschuss ab.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.