Urlaubsreisen bleiben Corona-bedingt fast unmöglich

© APA - Austria Presse Agentur

profil-Morgenpost
06/25/2021

Die Urlaubssaison hat begonnen - aber bleibt sie uns auch?

Was früher normal war, ist heute durch die Corona-Pandemie mit viel Aufregung und vor allem Verwirrung verbunden.

von Isabel Russ

Haben Sie diesen Sommer einen Urlaub außerhalb von Österreich geplant?

Was früher normal war, ist heute mit viel Aufregung und vor allem Verwirrung verbunden. Welche Regelungen gelten im jeweiligen Land bei der Einreise und Ausreise, welche vor Ort? Besteht Maskenpflicht (Mund-Nasen-Schutz oder FFP2?), muss man sich testen lassen (Antigen oder PCR?), gibt es Sperrstunden (Gastronomieschließung oder sogar Ausgangssperren?),...?

Vieles ändert sich obendrein noch täglich: Berichte von Anfang Juni listen Österreich noch als Risikogebiet, seit 21. Juni sind wir das zumindest für Spanien nicht mehr. Dafür ist jetzt die Delta-Variante auf dem Vormarsch, erste Reisewarnungen für Spanien und Portugal werden bereits wieder vernehmbar. Es bleibt einem wohl nur übrig, sich wenige Tage (oder am besten am Vortag) zu informieren, ob man denn verreisen darf oder sollte. So ist es nun also, das Leben mit Corona.

eine 23degrees Grafik Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine 23degrees Grafik zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte 23Degrees zu.

Reisen außerhalb Europas scheinen überhaupt in eine ferne Zukunft gerutscht zu sein, denn so gut wie dem reichen Westen geht es sonst nur wenigen Regionen. Eine mögliche Lösung für die weltweite Pandemiebekämpfung wäre die Aussetzung der Patente auf Covid-19-Impfstoffe. Ob das wirklich eine Lösung wäre und warum der Vorschlag nicht sofort umgesetzt wird, hat Joseph Gepp im aktuellen profil hinterfragt und auf profil Online zudem noch drei wichtige Fragen zum Thema beantwortet.

Und so viel auch derzeit (berechtigterweise) über eine inoffizielle Impfpflicht diskutiert und geschimpft wird (Clemens Neuhold berichtete über den steigenden Druck am Arbeitsmarkt), scheint mir die Impfung doch vor allem eines zu sein: ein Privileg. Ich hoffe jedenfalls, bald geimpft erstmals wieder ferne Ländergrenzen zu überschreiten und am Strand über corona-freie Zeiten träumen zu dürfen (vielleicht auch mit einem kühlen Corona).

Einen erholsames Wochenende wünscht Ihnen

Isabel Russ

PS: Hat Ihnen die Morgenpost gefallen? Dann melden Sie sich jetzt an, um Ihren Werktag mit aktuellen Themen und Hintergründen aus der profil-Redaktion zu starten:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.