© APA - Austria Presse Agentur

Zitate der Woche
06/11/2021

"Du schuldest mir was :-)))"

Die Schmerzgrenze des Vizekanzlers, die FPÖ hat einen Papst und die WKStA wittert ein Gegengeschäft: Die Politik-Zitate der Woche.

"Es ist weißer Rauch aufgestiegen." - Herbert Kickl, Papst der FPÖ.

"Ich bin keiner, der irgendwem besonders lange böse sein kann." - Norbert Hofer grollt seinem designierten Nachfolger nicht lange.

"Die FPÖ ist kein Vogel." - wo keine Flügel, da kein Flügelkampf - Kickl.

"Ich finde solche Äußerungen, um einen Klassiker von Helmut Zilk zu zitieren, echt zum Kotzen." - Die Freundschaft zum suspendierten Justiz-Sektionschef Christian Pilnacek macht Wolfgang Brandstetter zum Ex-Verfassungsrichter.

"Jeder Versuch einer Erklärung muss angesichts der zu verurteilenden Wortwahl scheitern." - Als hätt' ein anderer gechattet: Pilnacek distanziert sich selbst von seinen Ausritten gegen Verfassungsgerichtshof und dessen Richterinnen.

"Kurz kann jetzt Geld scheissen." - Pecunia non olet: Thomas Schmid, damals noch im Finanzministerium, machte seinen Parteichef in spe zum Goldesel.

"Du schuldest mir was :-)))" - Familiäres Gegengeschäft Schmid-Kurz? Die WKStA wittert etwas.

"Auf den Bundeskanzler bin ich stolz - auf manche sonst in seinem Umfeld nicht so wirklich." - Schnöseltruppe? Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer (ÖVP) hat mit Sebastian Kurz' Familie seine Probleme.

"Also ein verurteilter Bundeskanzler ist tatsächlich nicht vorstellbar." - Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) richtet Kurz seine Schmerzgrenze aus.

"Es fehlt in der Truppe um Kurz einfach an Reife und Erfahrung - und das schlägt sich jetzt nieder." - Reinhold Mitterlehner weiß, warum seine Nachfolger an der ÖVP-Spitze unter Druck geraten ist.

"Österreich." - Das größte Demokratie-Sorgenkind der EU, meint der deutsche Ex-SPD-Chef Martin Schulz.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.