Unter anderem die Geschichte des österreichische SS-Täters Wilhelm Höttl wird bei der Diskussion an der Uni Wien thematisiert
Unter anderem die Geschichte des österreichische SS-Täters Wilhelm Höttl wird bei der Diskussion an der Uni Wien thematisiert

© http://www.holocaustresearchproject.org

Österreich
10/23/2016

"Ehemalige"

Nachkriegskarriere trotz Nazi-Vergangenheit.

von Marianne Enigl

In Deutschland legte eine große Studie eben die schockierenden Nachkriegsverhältnisse im Justizministerium offen: Jeder fünfte leitende Beamte nach 1945 war ein ehemaliger SA-Mann, jeder Zweite ein früheres NSDAP-Mitglied. Passend diskutiert man kommenden Mittwoch und Donnerstag an der Uni Wien Netzwerke, Anpassung oder auch Seitenwechsel der "Ehemaligen“ in Österreich und Deutschland. Themen u. a.: Ex-Nazis in westlichen Geheimdiensten und die vielen Rollen des österreichischen SS-Täters Wilhelm Höttl. (20./21. Oktober, Uni-Campus, "Alte Kapelle“)

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.