Hochglanz-Putin: Linzer Magazin wirbt für russischen Präsidenten

Hochglanz-Putin: Linzer Magazin wirbt für russischen Präsidenten

Putin-Fans in Österreich haben endlich ihr eigenes Zentralorgan: Schon auf dem Titelbild des neuen, in Linz erscheinenden Magazins "Info-Direkt“ prangt der russische Präsident als Dandy.

Neben der Titelstory "Wir wollen einen wie Putin“ sind ihm weitere Huldigungen samt gut einem Dutzend Fotos gewidmet. Putins Lieblings-Ideologe Alexander Dugin, den auch die FPÖ gerne zu Vorträgen einlädt, darf gegen Linke und die "Homosexuellen-Lobby“ im dekadenten Westen wettern. Die Fragen stellte ein in der rechtsextremen Szene vernetzter deutscher Putin-Fan. Als Herausgeber firmiert ein "Verein für Meinungsfreiheit und unabhängige Publizistik“ in Linz, dessen Obmann auch Vorsitzender der "Österreichischen Landsmannschaft“ in Oberösterreich ist, laut Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstands eine rechtsextreme Organisation. "Der Verdacht liegt nahe, dass Geld aus Russland an das rechtsnationale Lager in Österreich fließt“, vermutet der Linzer Rechtsextremismus-Experte Thomas Rammerstorfer. Zur Präsentation von Nummer zwei der Putin-Postille am 25. April hat der Linzer FPÖ-Stadtrat Detlev Wimmer einen Saal im Alten Rathaus in Linz angemietet.