Johann Tschürtz: Ein Facebook-Like für den Rechtsradikalen

Daumen nach oben für das Posting des Neonazis

Daumen nach oben für das Posting des Neonazis

Johann Tschürtz, stellvertretender FPÖ-Landeshauptmann im rot-blau regierten Burgenland, gefällt Facebook-Posting des wegen Wiederbetätigung rechtskräftig verurteilten Neonazis Robert Faller zum Befund von Van der Bellens Gesundheit.

Wie man halt so scherzt unter Freunden: Nachdem FPÖ-Kreise über Wochen und Monate das Gerücht gestreut hatten, um die körperliche Verfassung des Präsidentschaftskandidaten Van der Bellen sei es nicht zum Besten bestellt, ging dieser vergangene Woche mit einem Attest an die Öffentlichkeit. Fazit: Alles bestens! Österreich titelte: „Stoppt diese Schmutzkübelkampagne“. Diesen Artikel postete FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache auf Facebook und mokierte sich: „Der Einzige, der permanent von seiner Gesundheit redet, ist Herr Van der Bellen selbst.“

Das wiederum gefiel dem 2012 wegen Wiederbetätigung rechtskräftig verurteilten Neonazi Robert Faller sehr. Er teilte das Posting im eingeschränkten Facebook-Freundeskreis und schrieb darüber: „Völlig krank!“ – mit Zwinkerzeichen. Das Posting des Rechtsradikalen bekam nur zwei Likes. Eines davon stammt von Johann Tschürtz, dem stellvertretenden FPÖ-Landeshauptmann im rot-blau regierten Burgenland.