Die Lage am Morgen: Interregnum, Tag 1

Die Lage am Morgen: Interregnum, Tag 1

Der Nationalrat hat Montagnachmittag der Regierung Kurz das Misstrauen ausgesprochen und sie damit des Amtes enthoben. Wir halten Sie am Laufenden.

Wir wollen uns jetzt wirklich nicht beschweren. Es ist ganz schön herausfordernd, aber auch ziemlich befriedigend, derzeit politischen Journalismus zu betreiben. Turbulente Tage liegen hinter uns, ein ziemlich besonderes Heft auch. Vielen Dank für Ihr Lob und ihre Kritik (insbesondere für ihr Lob).

Es könnte ruppig werden

Die innenpolitischen Turbulenzen sind mit dem erfolgreichen Misstrauensantrag gegen die Bundesregierung noch einmal ein bisschen wilder geworden. Dazu ein kleiner Sicherheitshinweis: Schnallen Sie sich an. Es könnte ruppig werden. Über allfällige Luftlöcher berichten wir wie schon gewohnt im Liveblog.

Kanzler Kurz ist vorerst Vergangenheit, Österreich im Übergang. Wohin? Das werden wir mit einiger Sicherheit erst im Herbst wissen. Wenn wir vorher etwas erfahren, sagen wir es Ihnen. Vertrauen Sie uns.