SPÖ-Bundesparteivorsitzende Pamela Rendi-Wagner beim 44. Ordentlichen Bundesparteitag der SPÖ
SPÖ-Bundesparteivorsitzende Pamela Rendi-Wagner beim 44. Ordentlichen Bundesparteitag der SPÖ

© APA/BARBARA GINDL

Österreich
11/30/2018

"Ich bin Feministin"

Die Politik-Zitate der Woche.

"Zum Schutz dieser Jugendlichen haben wir einen Zaun errichtet, damit nicht jeder hier auch eindringen kann." - Freiheitsentzug? Nein, FPÖ-Landesrat Gottfried Waldhäusl bewahrt minderjährige Flüchtlingen bloß vor dem Volkszorn.

"Das ist eine Schande für Österreich." - Reinhard Künzl, ÖVP-Bürgermeister von Drasenhofen, ist darüber entsetzt.

"Ich glaube, der Mann ist überfordert." - Der ehemalige Flüchtlingskoordinator der Regierung, Christian Konrad, ist auch kein Freund Waldhäusls.

"Die Mindestsicherung darf auch nicht zu einer sozialen Hängematte verkommen. Für niemanden - auch nicht für Österreicher." - Die Bundesregierung kürzt die Armenhilfe, Vizekanzler Heinz-Christian Strache (FPÖ) freut sich.

"Extreme Makeover. Austria's young Chancellor ist bringing the far right into the mainstream." - Das "Time-Magazine" hat sich seine Meinung gebildet.

"Es fühlt sich saugut an, von euch umarmt zu werden. Ich möchte euch ganz fest umarmen, jeden einzelnen von euch." - Pamela Rendi-Wagner gibt sich beim Parteitag als SPÖ-Chefin zum Anfassen...

"Ich bin Feministin." - ...und stellt gleich eines klar.

"Es war ein Problem, dass ich vorgestern schneller war als die Tür." - Andreas Schieder startet seine EU-Spitzenkandidatur mit einem blauen Auge.

"Schminke ist das halbe Leben." - Schieder weiß sich aber zu helfen.

"Begonnen habe ich wie Black Beauty." - Christian Kern, Alt-Roter mit grauen Flanken.

"Ich hoffe, ich erscheine nicht als Plaudertasche." - Michaela Kardeis, Generaldirektorin für Öffentliche Sicherheit, antwortet im BVT-U-Ausschuss ausladend.

"Was ich gemacht habe, war eher die Holzhammermethode." - Dass sie der Extremismus-Referatsleiterin im BVT den Gang in die Pension nahegelegt hat, sieht Kardeis im Rückblick selbstkritisch.

"Es ist auf jeden Fall kein Verschulden, das mein Haus betrifft." - Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) weist die Verantwortung zur umstrittenen Razzia im BVT von sich.

"In der monokratisch organisierten Behörde BMI kommt die letzte Verantwortung für alle Maßnahmen der Ressortspitze zu." - Anders im Fall der E-Mail an die Polizeipressestellen, wonach die Kommunikation mit "kritischen Medien" auf das Nötigste beschränkt werden soll, noch einmal Kickl.

"Natürlich mache ich linke Politik - was denn sonst?" - Birgit Hebein, neue Spitzenkandidatin der Wiener Grünen, positioniert sich gegen Türkis-Blau.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.