© APA/GEORG HOCHMUTH

Der ungeschönte Lebenslauf der Kurz-Biografin
09/10/2019

profil: Der ungeschönte Lebenslauf der Kurz-Biografin

Die Selbstdarstellung der Autorin war auch laut Unterlagen der Universität Wien eine andere.

Wie profil bereits vergangene Woche klargestellt hat, war Judith Grohmann bei profil weder „die jüngste Investigativjournalistin“ noch angehende „Chefin vom Dienst“. profil konnte nun auch Unterlagen des Publizistikinstituts der Universität Wien einsehen. Laut einem zu Beginn der 1990er-Jahre von Grohmann verfassten Lebenslauf für ihre Diplomarbeit und laut dem Eintrag in einem von der Uni Wien herausgegebenen Kompendium habe sie bei profil ein „Volontariat“ absolviert und bezeichnet sich als „freie Mitarbeiterin in der Schlussredaktion bei profil“.

Bisher keine Stellungnahme

Der Bitte der profil-Redaktion um eine Stellungnahme kam Judith Grohmann bis heute nicht nach. „Sebastian Kurz: Die offizielle Biographie“ erscheint morgen, 11. September, im Münchner Verlag FBV.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.