Den ganzen Tag mit der Maske kann anstrengend werden

Symbolbild

© APA - Austria Presse Agentur

Österreich
11/07/2020

Umfrage: 55% bewerten die Ausgangsbeschränkungen als angemessen

ÖVP, SPÖ, Grüne verlieren in der Sonntagsfrage. FPÖ, NEOS legen zu.

Die Mehrheit der Österreicher kann den Maßnahmen der Regierung im Kampf gegen das Coronavirus offenbar noch folgen. 55% bewerten die nächtlichen Ausgangsbeschränkungen als angemessen, 8% sogar für zu wenig strikt. Nur 33% bewerten sie als übertrieben. Das geht aus einer vom Meinungsforschungsinstitut Unique research für profil durchgeführten Umfrage hervor.

Der zweite Lockdown ist für insgesamt 42% ein Zeichen dafür, dass die Regierung die Kontrolle über die Pandemie verloren hat. Eine Mehrheit von 54% glaubt das eher oder überhaupt nicht. Dass die Situation jetzt kritischer sei als im März, meinen 51% der Befragten, 23% halten die Lage für ähnlich, 19% für weniger kritisch als im Frühling, 7% machten keine Angaben.

Abgefragt wurden auch die politischen Präferenzen. Bei der Sonntagsfrage verloren ÖVP, SPÖ und Grüne leicht, während FPÖ und NEOS etwas zulegten. Die ÖVP käme derzeit auf 38%, die SPÖ auf 21% und die Grünen auf 12%. Für die FPÖ votieren würden 16%, für die NEOS 10%.

In der Kanzlerfrage bleibt Sebastian Kurz unverändert bei 40%. Die Zweitplatzierte Pamela Rendi-Wagner kommt auf 12%.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.