Umfrage: 73% für ein generelles Handyverbot an Schulen

Umfrage: 73% für ein generelles Handyverbot an Schulen

23% sind gegen das Verbannen von Smartphones.

Wie „profil“ in seiner aktuellen Ausgabe (18/36) berichtet, wünscht sich die Mehrheit der Österreicher ein generelles Verbot von Smartphones an Österreichs Schulen für Kinder bis 15 Jahre. 73% der Befragten sind der Meinung, dass Handys ausschließlich für Unterrichtszwecke, für Kinder mit Behinderung oder im Notfall verwendet werden sollen („stimme sehr zu“: 43%; „stimme eher zu“: 31%).

23% der Befragten lehnen laut der vom Meinungsforschungsinstitut Unique research für „profil“ durchgeführten Umfrage ein generelles Verbot von Smartphones hingegen ab. 4% der Befragten hatten dazu keine Meinung.

Methode: Online-Befragung
Zielgruppe: Österreichische Bevölkerung ab 16 Jahren
Max. Schwankungsbreite der Ergebnisse: +/- 4,4 Prozentpunkte
Sample: n=500 Befragte
Feldarbeit: 27. bis 31. August 2018