© APA/HELMUT FOHRINGER

Österreich
04/01/2021

Umfrage: Jeder Zweite hält den Umgang mit Corona für „zu sorglos“

Neun Prozent finden, die Österreicher seien im Alltag „zu vorsichtig“.

49% der Österreicherinnen und Österreicher meinen, das Verhalten im Corona-Alltag sei grundsätzlich „zu sorglos“. Das sind um 12 Prozentpunkte weniger als bei einer gleichlautenden Befragung im vergangenen September. Vier von zehn (38%) halten laut der vom Meinungsforschungsinstitut Unique research für profil durchgeführten Umfrage den Umgang mit der Pandemie für „angemessen“ (September 2020: 31%).

9% der Befragten sind der Ansicht, die Bevölkerung sei „zu vorsichtig“ (September 2020: 6%). Nach Parteipräferenzen ergeben sich große Unterschiede: Im ÖVP-Lager ist die Zahl jener, die eine übergroße Vorsicht bemerken, verschwindend gering (1%), unter FPÖ-Wählerinnen und -Wählern beträgt der Anteil hingegen 31%.

eine 23degrees Grafik Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine 23degrees Grafik zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte 23Degrees zu.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.