© APA/ROLAND SCHLAGER

Österreich
06/22/2022

Vorarlberger Landeshauptmann Wallner geht in mehrwöchigen Krankenstand

Medienberichte um Rücktritt werden dementiert, Krankenstand ab sofort.

Der Vorarlberger Landeshauptmann Markus Wallner (ÖVP) tritt ab sofort einen mehrwöchigen Krankenstand an. Dies geschehe auf dringenden ärztlichen Rat, hieß es am Mittwochvormittag in einer Aussendung der Landespressestelle. Die Belastungen der vergangenen Monate hätten zu körperlichen Beschwerden Wallners geführt. Ein Rücktritt stehe nicht im Raum, hieß es aus dem Büro des Landeshauptmannes auf APA-Anfrage.

Mediale Spekulationen in diese Richtung seien falsch, so Wallners Sprecher Simon Kampl. Die Aufgaben des Landeshauptmannes werde während seines Krankenstandes ordnungsgemäß von der Landesstatthalterin Barbara Schöbi-Fink übernommen.

Die vergangenen Monate seien von ungewöhnlichen Anstrengungen geprägt gewesen, hieß es in der Aussendung - einerseits die langwierige Krisenbewältigung, andererseits auch die Vorwürfe rund um die Causa Wirtschaftsbund, die Wallner stets dezidiert zurückwies.