Die Morgenmesse von Kardinal Christoph Schönborn ist am Mittwoch, 18. März 2020, das erste Mal live im Internet übertragen worden.
Die Morgenmesse von Kardinal Christoph Schönborn ist am Mittwoch, 18. März 2020, das erste Mal live im Internet übertragen worden.

© APA/BARBARA GINDL

Österreich
03/27/2020

Zitate der Woche: "Die Krise wird das Angesicht der Erde verändern"

Die Politik-Zitate der Woche.

"Testen, testen, testen." - Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) ruft das neue Motto aus.

"Es kann schon sein, dass die Schule noch deutlich länger geschlossen bleibt." - Eher keine pädagogische Auferstehung nach der Karwoche, meint Kurz ...

"Wir werden nach Ostern in einer Phase sein, die der heutigen mehr ähnelt, als dem Normalzustand." - ... denn der Ausnahmezustand ...

"Es wird nicht das Leben von heute auf morgen wieder so sein, wie es war." -... könnte noch länger andauern.

"Die Krise wird das Angesicht der Erde verändern." - Wiens Erzbischof Christoph Schönborn sagt das Gleiche, aber biblischer.

"Bitte glauben wir nicht, dass die Wirtschaft aufgrund der Maßnahmen leidet. Die Wirtschaft leidet aufgrund der Krankheit." - Kurz weiß, wer der Bösewicht ist.

"Für die Wirtschaft wird es einen Neustart und Wiederaufbau brauchen." - Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) will helfen, ...

"Wir werden die Globalisierung korrigieren müssen." - ... Schönborn etwas verändern.

"Das Außenministerium ist kein Reisebüro." - Außenminister Alexander Schallenberg (ÖVP) warnt vor Auslandsreisen und dann erwarteten Rückholaktionen.

"Wir werden keine Mauern um Wien bauen, aber alle Sicherheitsvorkehrungen einhalten." - Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) plädiert für Offenheit.

"Es ist fatal und an sich inakzeptabel, wie hysterisch da zum Teil reagiert wird." - Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) will von den Ängsten der Wiener Spitalsärzte nichts wissen.

"Unsere Wohnzimmer werden zu Kirchenbänken." - Salzburgs Erzbischof Franz Lackner betet zu Hause.

"Dieser für uns nicht sichtbare Feind bringt Leid und Schmerz über unser Land." - Die Unteroffiziersgesellschaft wähnt Österreich schon im Krieg.

"Ich bin begeistert." - Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) lobt das Engagement der Österreicher in der Krise.

"Allein der Begriff ist an Schwachsinnigkeit nicht zu übertreffen." - Innenminister Karl Nehmammer (ÖVP) fehlt jegliches Verständnis für "Coronapartys".

"Ich würde sagen, halb zog es mich, halb sank ich hin." - ÖGB-Chef Wolfgang Katzian danach befragt, wer in der aktuellen Krise auf wen zuging: Der Kanzler auf die Sozialpartner, oder umgekehrt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.